Über uns

Offensis.de ist ein Onlinemagazin für The*logie.

Die Themen bewegen sich zwischem christlichem Glauben und politischer Praxis. Was ihr hier lest, handelt vom unterwegs sein, leiblich und geistig,  von der Suche nach Antwortmöglichkeiten auf schwierige und/oder persönliche Fragen. Aber auch davon, vor Ort dafür einzustehen, was uns wichtig ist.

Offensis.de ist eine Spielwiese.

Ein Ort zum Ausprobieren. Hier ist gefragt, was du dazu denkst. Deshalb versucht Offensis.de ein Raum zu sein, in dem du deine Fragen und Antworten, deine Erfahrungen und Gedanken, deine Wut über den Status Quo und deine Visionen für ein besseres Leben in Gemeinde und Gesellschaft teilen kannst. Damit die Spielwiese nicht zum Minenfeld wird, können Diskriminierungen nicht toleriert werden. Offensis.de soll ein Raum sein, in dem deine Stimme gehört wird, ohne dass du auf die Gnade der Algorithmen hoffen musst.

Offensis.de ist ein ehrenamtliches Projekt.

Deshalb achten wir aufeinander, den Spaß an der Sache, und darauf, dass du dich auch unabhängig von zeitlichen Ressourcen, Fachwissen, persönlicher Reichweite einbringen kannst.  Das heißt auch, dass wir unsere Autor*innen schützen: Du kannst gerne mitmachen, ohne, dass Dein Name im Internet veröffentlicht wird.

Wer sind wir

Wir sind ein Kollektiv aus jungen Menschen. Unsere Wohnorte verteilen sich über das ganze Land. Viele von uns studieren Theologie an der Uni, aber nicht alle, und das ist auch kein Muss.

Wie arbeiten wir

Die Website steht auf zwei Beinen: dem Autor*innenteam und der Redaktion. Die Website hat keinerlei Profitinteressen. Unsere Arbeit versuchen wir sensibel für Diskriminierungen und Herrschaftsformen zu gestalten, was sich idealerweise sowohl in Themen als auch in unserer Arbeitsweise abbilden soll. Eine kritische Auseinandersetzung mit unseren eigenen Privilegien schließt daran an. Dabei sind wir vor allem immer noch Lernende und können viele Perspektiven nicht einbringen. Deshalb freuen wir uns über Rückmeldungen und Alle, die mitmachen wollen.

Das Autor*innenteam

Das Autor*innenteam besteht aus allen Menschen, die Lust haben Artikel zu schreiben. Wenn die Autor*innen mögen, geht das auch ohne den Namen im Internet zu veröffentlichen. Ob nur ein Text oder regelmäßig: Jede*r Autor*in entscheidet selbst, wie häufig er*sie schreibt. Lust was zu schreiben, Idee für ein Thema oder einen Artikel?

Die Redaktion

Alle zwei Wochen trifft sich die Redaktion zu einem digtialen Plenum, bei dem wir über alles sprechen, was gerade ansteht. Dazwischen arbeiten wir je nach Interesse und persönlicher Kapazität zusammen in verschiedenen Arbeitskreisen. Diese spiegeln sich in den Kategorien auf der Website wider oder kümmern sich z.B. um die Technik hinter der Seite, und um die Vernetzung mit anderen Gruppen.  Wir arbeiten konsensorientiert (also so, dass die gesamte Redaktion hinter einer Entscheidung steht) und bemühen uns um eine offene Kommunikation. Uns ist es wichtig, dass die Arbeit für Offensis Spaß macht und nicht zur Pflicht wird. Deswegen versuchen wir, aufeinander zu achten, Rücksicht auf unsere Wohlbefinden und zeitlichen Ressourcen zu nehmen und dafür zu sorgen, dass die Arbeit auf viele verschiedene Schultern verteilt wird. Hast du eine Schultur frei?

Was wollen wir

Wir wollen eine Plattform bieten, auf der junge Menschen kritisch und persönlich, lebensnah und journalistisch über G*tt und die Welt schreiben können. Da die christlich-theologische Welt oftmals ausgrenzend ist, verorten wir uns im Kontext diverser Theologien. Für uns bedeutet das, in der Theologie auf der Suche zu sein: Durch Lesen und selber schreiben sollst du entdecken können, was du glauben kannst.