Kategorien
Steckbrief Vor Ort

Theoversity Leipzig

Wer seid ihr?
Wir sind Studierende der Evangelischen Theologie und haben eine Studierendeninitiative mit dem Ziel gegründet, die Vielfalt der Lehre an unserer theologischen Fakultät in Leipzig zu fördern. Sie heißt „Theoversity“: ein Wortspiel aus theology, university und diversity. Als Christ:innen sehen wir es als unsere Aufgabe, dass wir diskriminierende Strukturen aktiv reflektieren müssen, um sie zu überwinden.

Was macht ihr so?
Angefangen hat alles mit dem Verfassen einer Stellungnahme für mehr Pluralität und Sensibilität an der Fakultät, welche wir in den Fakultätsrat eingebracht haben. Daraufhin starteten wir die digitale Themenreihe „Global Perspectives on Theology“. Hier referieren Theolog:innen aus aller Welt zu verschiedenen theologischen Themen. Darüber hinaus haben wir einen Lesekreis ins Leben gerufen, in dem wir theologische Zugänge lesen, welche bisweilen auf den Literaturlisten unserer Veranstaltungen zu kurz kamen. Seit April stellen wir auf unseren Social Media Accounts, diverse theologische Perspektiven und ihre Hauptvertreter:innen vor. Außerdem stehen wir im Austausch mit den Dozierenden unserer Fakultät und bringen uns aktiv in die Veranstaltungsplanung ein. Neben allen bereits erwähnten Inhalten, gibt es auf unserer Internetseite (theoversity.com) noch Literaturlisten, einen Ideenpool für Hausarbeitsthemen und zum Theologie studieren im Ausland.

Was sind eure Ziele?
Anliegen unserer Initiative ist es, einen Dialog über Vielfalt in der Theologie/theologischen Ausbildung in Leipzig anzuregen. Ziel ist eine gerechtere und für alle freie Universität. Diversität gehört für uns unbedingt zu ihr, sowohl was die Inhalte der Lehre anbelangt als auch die Stimmen, die dort sprechen.

Wie läuft ein typisches Treffen bei Euch ab?
Wir treffen uns jeden Dienstag um 8 Uhr über Zoom. Dort gibt es dann eine Tagesordnung, die wir peu à peu abarbeiten. Meistens bleibt allerdings auch Zeit, um kurz zu quatschen und sich auszutauschen.

Wie arbeitet ihr zusammen?
Wir haben einen Slack, über den wir in der Regel, neben den wöchentlichen Meetings kommunizieren.

Wer kann mitmachen?
Bei uns kann sich prinzipiell jede:r einbringen!

Wie kann ich mitmachen?
Meldet euch gerne entweder per DM über unsere Socials (bei Instagram und Facebook @theoversity) bei uns oder schreibt uns einfach eine E-Mail an theoversity@web.de

Erzählt uns von einer Aktion/einem Treffen/einer Aktivität aus der letzten Zeit, die ihr besonders gut fandet.
Bei unserem letzten Vortrag der Themenreihe: „Global Perspectives on Theology gab Karla Steilmann aus Paraguay Einblicke in ihre Dissertation. Unter dem Titel „eine lateinamerikanische Lesart der Bibel“ betrachtete sie, sowohl damalige als auch heutige, v.a. sozialpolitische Kontexte und weitete den Blick über die bis dato historischen Bedeutungen aus. Zum Schluss führte sie noch in eine Methode der lateinamerikanischen Bibelauslegung ein. Der Vortrag ist auf unserer Internetseite (https://www.theoversity.com) und auf unserem YouTube-Kanal (#Theoversity) nachschaubar.

Wo und wann trefft ihr Euch?
Jeden Dienstag um 8 Uhr bei Zoom.

Wie kann man Euch erreichen?
Erreichbar sind wir über unsere E-Mail Adresse: theoversity@web.de oder unsere Socials (Facebook, Instagram: @theoversity)

Was ihr noch sagen wolltet:
Wenn du nun Lust bekommen hast dich zu engagieren oder sogar aktiv bei uns im Team von Theoversity mitwirken möchtest, kannst du gern zu einer unserer Veranstaltungen dazu stoßen oder uns über DM (Instagram, Facebook: @theoversity) oder E-Mail (theoversity@web.de) erreichen. Wir freuen uns!